Ich schreibe nicht die hundertste Bachelorarbeit über die Ästhetik des Unvollkommenen. Aber als gestalterisches Prinzip wird diese Richtung für mich immer spannender – und während alle meine Kommilitonen bei der Präsentation meines Proposals ein lautes „Ih, WordArt!“ austießen, wird es Zeit, meine grafischen Grenzen um ein kleines Stück auszuweiten.

Ich schreibe nicht die hundertste Bachelorarbeit über die Ästhetik des Unvollkommenen. Aber als gestalterisches Prinzip wird diese Richtung für mich immer spannender – und während alle meine Kommilitonen bei der Präsentation meines Proposals ein lautes „Ih, WordArt!“ austießen, wird es Zeit, meine grafischen Grenzen um ein kleines Stück auszuweiten.

If you want to add a comment, feel free to write me on Twitter or send me an email. You can ask a question on tumblr, too.